Implantate auf die sanfte Weise.

Minimalinvasive ZahnImplantate für feste Zähne, ein strahlendes Lächeln, Sicherheit und Würde.

Gesunde Materialien, erprobt, verläßlich, so nah wie möglich am natürlichen Zahn.

Das bedeutet für Sie: kleine Schnitte, keine Blutung, kaum Schwellung, kaum Schmerzen. Lebensqualität und Sicherheit – Feste Zähne in wenigen Wochen.

Minimal-invasive Implantate: Kleiner Schnitt! Kein Blut! Keine Schmerzen!

Wie Sie in wenigen Wochen wieder feste Zähne bekommen!

Alles über die zahnärztlichen SchlüssellochChirurgie , d.h. minimal-invasive Implantate aus Titan und Zirkonoxyd – zu Erfahrungen, Ablauf und Kosten - erfahren Sie an unserem Info-Abend. 


In der Praxis bieten wir eine spezielle Implantationstechnik an. Im besten Fall ist die Implantation mit einem mini-Schnitt, ohne Blut und ohne Schmerzen in einer Sitzung abgeschlossen.

 

F. Michael Sendler, Implantologe und Spezialist für minimalinvasive Implantate

F. Michael Sendler, Implantologe und Spezialist für minimalinvasive Implantate

ZahnImplantate. Biologisch, vollkeramisch, auf Wunsch metallfrei.

Minimalinvasive Implantate aus Keramik nach dem Konzept von Dr. Volz, Konstanz.

 

Die neuen Zähne werden gleich nach der Einheilzeit der Implantate, in der Regel dauert das 2 bis 3 Monate, im hauseigenen Labor preiswert, genau, ästhetisch und schnell angefertigt. 

Alternativ wird in der Praxis BÜLOW90 nur implantiert und der Hauszahnarzt übernimmt im Anschluß sofort wieder die weitere Behandlung. Schließlich ist Vertrauen alles.

Möglich macht diese kurze Behandlungszeit das “MIMI® -Verfahren”.

MIMI® steht hier für die "minimal-invasive Methode der Implantation".
Im Gegensatz zur konventionellen Implantologie wird dabei das Zahnfleisch so klein wir nötig aufgeschnitten, nicht vom Knochen gelöst, noch muss es nach dem Eingriff aufwändig wieder zugenäht werden. Das bietet natürlich viele Vorteile für die Patienten, wie geringe Belastung, kaum Schmerzen, Schnelligkeit und Bequemlichkeit! Dazu ist das MIMI®-Verfahren auch noch deutlich preiswerter als die klassische Implantation.

 

F. Michael Sendler: Spezialist für minimalinvasive und KeramikImplantate

Die Praxis "BÜLOW90 - Die Implantatspezialisten" ist eine zertifizierte MIMI®-Praxis.
Für Patienten mit Interesse an detailierteren Informationen findet aufgrund des gewaltigen Interesses jede Woche ein kostenloser Informationsabend zum Thema "Minimalinvasive Implantate" in der Praxis statt, an dem wir Sie kostenlos und ausführlich über alle Aspekte wie Verfahren und Investment informieren.


Das Interesse ist hoch, die Plätze sind limitiert - Bitte reservieren Sie Ihren Termin jetzt!


Vorgespräch und die zahnärztl. Behandlung waren verständlich und einfach Klasse
Seit Jahren trage ich mich mit dem Gedanken meine zahnprothetischen Probleme durch den Einsatz von Zahnimplantaten zu verbessern. Um mich ausgiebig zu informieren und meine große Angst davor in Griff zu bekommen, nahm ich zwischenzeitlich auch an vielen Fachvorträge für Zahnimplantatsversorgung bei ausgewiesenen Zahnarztpraxen in Potsdam und Berlin teil. Nach den dann jeweils stattgefundenen Vorgesprächen habe ich wegen den zu hohen Implantatsversorgungs- und Zahnarztbehandlungskosten aber auch wegen den langwierigen Behandlungszeiten und dem letztendlich fehlenden Vertrauen absagen müssen.
Eine verständlich formulierte Anzeige zum Vortrag für eine minimal Zahnimplantologischen Versorgung von einer mir bis dato unbekannten Zahnarztpraxis Bühlow 90 in Berlin machte mich sehr neugierig.
Der Vortrag in dieser großzügig hellen und angenehmen Zahnarztpraxis, deren Empfangs-, Warte- und Behandlungsbereich so beruhigend und ausgesprochen angenehm auf einem einwirken, hat mir sehr gut gefallen. Die Mitarbeiter sind sehr zuvorkommend, freundlich und unterhalten sich auf Augenhöhe mit dem Patienten. Alle meine Fragen wurden vom Implantologen, Herrn M. Sendler ausgiebig und absolut verständlich beantwortet und im Zweiergespräch auf meine immer wiederholten Zahnbehandlungsängste ruhig eingegangen. Ich konnte mich auch ausführlich über meine finanziellen Grenzen äußern. Nach der ersten umfangreichen Untersuchung erhielt ich meinen verbindlichen implantologischen Kostenplan, den ich erstaunlicherweise gut allein bezahlen kann und ein Behandlungsplan für den entsprechenden Zahnersatz, von dem ein großer Teil die gesetzliche Krankenkasse trägt, Genau wie im Vortrag und den Vorgesprächen erläutert verlief auch der implantologische Eingriff ohne Aufschneiden und Nähen des Zahnfleisches in kurzer Zeit. Ich habe kaum etwas von der Betäubungsspritze und dem Eindrehen der Implantate gespürt. Die Implantate heilen hervorragend ein und die Nachkontrollen sind ohne Beanstandungen.
— Quelle: www.Jameda.de, Kassenpatient, Alter: über 50)

Unsere Spezialisierungen